Home > Presse > Pressemitteilungen > Foto-Aktion mit Streetspotr startet in die zweite Runde

„Never change a winning team“ heißt es so schön, und das sehen wir ganz genau so. Deswegen freut es uns sehr, heute mitteilen zu können, dass wir mit Streetspotr eine zweite deutschlandweite Foto-Aktion starten.

Bereits im Mai waren wie hier berichtet in den 40 größten deutschen Städten Steetspotr-Nutzer mit ihren Smartphones losgezogen, um Fotos von den Eingangsbereichen öffentlich zugänglicher Orte zu machen. So kamen über 7.000 Fotos und zahlreiche Ortsmarkierungen zusammen, die Streetspotr an uns gespendet hat. Alle gespendeten Daten sind inzwischen in die Wheelmap eingepflegt.

Zweite Foto-Aktion in noch mehr Städten

Die jetzt anlaufende Foto-Aktion umfasst noch mehr Städte. In den 65 größten deutschen Städten haben Streetspotr-Nutzer nun die Möglichkeit, in sogenannten Stufen-Spots Orte aus den Kategorien „Essen & Trinken“ und „Einkaufen“ auf ihre Rollstuhlgerechtigkeit zu prüfen und Fotos der Eingangsbereiche zu machen.

Gemeinsam für mehr Datenqualität und Information

Durch die langfristige Kooperation möchten wir die Wheelmap weiter verbessern und die Auffindbarkeit rollstuhlgerechter Orte noch einfacher machen. Durch die tausenden neuen Fotos wird es außerdem einfacher, die Rollstuhlgerechtigkeit des Ortes aus der Ferne mit einem Blick abzuschätzen und individuelle Entscheidungen zu treffen. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte…

Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder mit * markiert

*