Mapping-Aktionen in Ihrer Region

Daten zu Barrierefreiheit durch Bürgerbeteiligung erfassen – Planung, Durchführung und Auswertung von Mapping-Aktionen.

Mapping-Aktionen in Ihrer Region

Wie erreichen wir gemeinsam das Ziel eines inklusiveren und barrierefreien Wohnortes? Beispielsweise durch Mapping-Aktionen, bei denen Bürger*innen öffentliche Orte in Ihrer Stadt hinsichtlich ihrer Barrierefreiheit markieren und so auf der Wheelmap festhalten.

Hierfür entwickelten wir den Mapping-Event Planner, ein Tool, mit dem Städte und Gemeinden Aktionen zur Bewertung von Orten hinsichtlich Barrierefreiheit planen, durchführen und auswerten können. Hierbei können Veranstaltungen nach Belieben erstellt und ausgewertet werden und Teilnehmer dazu eingeladen werden. Ferner stehen Ihnen fertige und auch individuell anpassbare Fragebögen zur Verfügung, mit denen Orte detailliert hinsichtlich ihrer Barrierefreiheit bewertet werden können. All das in Ihrem eigenen Design und mit eigenem Logo.

So haben bereits zahlreiche Behörden der städtischen Verwaltung, Bildungseinrichtungen und Organisationen ihren eigenen “MapMyDay” ins Leben gerufen. Natürlich stehen wir auch Ihnen gerne für eine professionell organisierte Kampagne unterstützend zur Seite!

Anwendungsbeispiele

Im baden-württembergischen Landkreis Böblingen fand Ende 2016 eine große Mapping-Aktion mit insgesamt 26 Schulklassen aus 20 unterschiedlichen Schulen statt. Die Schüler*innen hatten bereits nach 2 Wochen über 700 Orte und öffentliche Toiletten auf ihre Barrierefreiheit bewertet, sowie Fotos und Kommentare hinzugefügt.

Mehr als 20 Freiwillige und der Bürgermeister der englischen Stadt Bath führten eine eigene Mapping-Aktion durch und fügten so über 300 neue Markierungen zur Wheelmap hinzu. Damit erhöhten sie den Anteil der bewerteten Orte in Bath von 33 auf 57 Prozent – an nur einem Nachmittag. Zusätzlich wurde die Website “Accessible Bath” ins Leben gerufen, auf welcher die steigende Anzahl der markierten Orten stetig festgehalten wird.

Einen Überblick zu weiteren Mapping-Aktionen finden Sie hier.

Unsere weiteren Lösungen

Die Karte für barrierefreie Orte in Ihrer Region – mit individuellen Kriterien und eigenem Branding.

Mobile Rampen zur einfachen Überbrückung von ein bis zu zwei Stufen, ganz ohne bauliche Veränderungen.

Betriebsstatus von Aufzügen – Live-Informationen zu Aufzügen an Bahnhöfen und öffentlichen Orten.

Vereinheitlichte Informationen zur Barrierefreiheit von Orten zusammengefasst auf einer Plattform.

Konzeptionierung, Scouting von Models mit Behinderung, inklusive Bildproduktion und Fotodatenbank.