Home > Mitmachen!

Die SOZIALHELDEN mit einer Spende finanziell unterstützen

Als Spender erhalten Sie unsere Projekte aufrecht und helfen uns, die Aktivitäten auszubauen. Wenn Sie uns unterstützen möchten, bitten wir Sie um eine Überweisung auf unser Spendenkonto.

Jetzt spenden!

Um etwas zu bewegen, braucht man keinen roten Umhang und keine Superkräfte.

Alle Menschen können SOZIALHELD oder SOZIALHELDIN werden und uns bei den folgenden Projekten unterstützen:

Wheelmap.org

wm-vorschauDie Wheelmap ist eine Karte für rollstuhlgerechte Orte. Unter www.wheelmap.org kann jeder ganz leicht Orte finden, eintragen und über ein Ampelsystem bewerten – weltweit. Die seit 2010 verfügbare Karte soll Rollstuhlfahrern und Menschen mit anderen Mobilitätseinschränkungen helfen, ihren Tag planbarer zu gestalten. Aktuell sind über 400.000 Cafés, Bibliotheken, Schwimmbäder und viele weitere öffentlich zugängliche Orte erfasst. Täglich kommen über 300 neue Einträge hinzu. Die Wheelmap ist auch als kostenlose App für iPhone und Android verfügbar.

Beim Projekt mitmachen

Leidmedien.de

lm-vorschauLeidmedien.de ist eine Internetseite für Journalistinnen und Journalisten, die über Menschen mit Behinderungen berichten wollen. Aus der Sicht von behinderten und nichtbehinderten Medienschaffenden, haben wir Tipps für eine Berichterstattung aus einer anderen Perspektive und ohne Klischees zusammengestellt.

Beim Projekt mitmachen

Pfandtastisch helfen!

ph-vorschauIm Supermarkt kann man nicht nur einkaufen, sondern auch etwas Gutes tun. Alles was man dazu braucht, ist der eigene Pfandbon. Diesen wirft man in die Pfandbox eines teilnehmenden Marktes und unterstützt damit eine gemeinnützige Organisation. Selten war spenden so einfach!

Beim Projekt mitmachen

Selfpedia.de


selfpedia_logokleinSelfpedia.de ist eine Plattform für Menschen mit Behinderung, pflegende Angehörige und alle Interessierten. Hier können Mitglieder Fragen rund um den Alltag mit Behinderung stellen und den Rat der Community suchen. Das Ziel ist es, ein Netzwerk von Menschen aufzubauen, die sich mit ihrem Erfahrungsschatz und ihrem Wissen gegenseitig helfen und unterstützen – ganz gleich, ob es dabei um grundsätzliche Fragen rund um Mobilität, um Probleme mit Versicherungen oder Behörden oder andere Themen geht.

Jetzt Frage beantworten

Tausendundeine Rampe für Deutschland

Rampe_zsWir wollen Zugang zu neuen Räumen für Rollstuhlfahrer, Familien mit Kinderwagen und Menschen mit Rollatoren schaffen. Durch die mobilen Rampen können die Betreiber von z.B. Cafés, Restaurants und Friseurläden ganz unkompliziert und kostenschlank den Zugang zu Ihren Räume ermöglichen. Ohne aufwendige Baumaßnahmen oder behördlichen Aufwand.

Tausendundeine Rampe unterstützen

Der GUTschein zum GUT sein

GUTscheinzumGUTsein_2Mehr als 3.000 GUTscheine sind an nette Menschen verteilt und einer ist vielleicht auch bei dir gelandet. Der GUTschein zum GUT sein soll seinen Besitzer animieren, einer Person seiner Wahl innerhalb von 5 Tagen etwas Gutes zu tun. Ist dies vollbracht, überreicht der Besitzer seinen GUTschein dem Menschen, dem er gerade geholfen hat. Dieser überlegt sich nun selbst eine gute Tat und alles beginnt von vorn.

Über GUTscheine informieren