DialogBereiter

Geflüchtete Menschen, die nach Deutschland kommen, durchschreiten sehr unterschiedliche Phasen während sie ihr Leben hier aufbauen: eine Phase des Ankommens, eine des Erkundens, des Lernens, und schließlich des unabhängig werdens. Dadurch ändern sich auch die Anforderungen daran, wie Unterkünfte für Geflüchtete betrieben werden und die unmittelbare Nachbarschaft einbezogen werden sollte.

Ein funktionierendes, engagiertes Zusammenleben in und mit der Nachbarschaft hat einen großen Einfluss auf individuelle Integrationschancen. In den letzten Jahren haben engagierte Menschen in ganz Deutschland einen riesigen Erfahrungsschatz hierzu angesammelt.

Diese Erfahrungen und Beobachtungen trug unser sechsköpfiges Team aus Geflüchteten, freiwilligen Helfer*innen und ehemaligen Behördenmitarbeiter*innen zusammen und bereitete sie in einem Handbuch praxisnah auf. Das Handbuch soll Akteur*innen rund um neue und bestehende Unterkünfte dabei helfen, Fehler zu vermeiden und Chancen schneller zu erkennen.

In Workshops, Austauschtreffen und Gesprächsrunden haben Haupt- und Ehrenamtliche und Geflüchtete von den deutschlandweit zusammengetragenen Erfahrungen profitiert.

Förderer