Aktuelle Stellenangebote

  • Werkstudent*in Wheelmap Community Management

 

Werkstudent*in Wheelmap Community Management

12-20h/Woche, in Berlin

Intro

Der SOZIALHELDEN e.V. setzt sich seit über 15 Jahren für Inklusion und Barrierefreiheit ein. Wir sind ein Team aus 20 Menschen mit und ohne Behinderungen. Wir starten politische Kampagnen, entwickeln Apps, beraten Unternehmen, schulen Medienschaffende und entwickeln Technologien, um Barrieren abzubauen und Teilhabe für alle zu gewährleisten. Ob Mobilität, Digitalisierung oder Arbeitsmarkt – der SOZIALHELDEN e.V. mischt sich ein. Denn Menschen mit Behinderungen müssen überall mitgedacht und gehört werden. So treibt der vielfach ausgezeichnete Berliner Verein das Disability Mainstreaming voran.

Deine zukünftigen Aufgaben

Gemeinsam mit dem fünfköpfigen Projekt-Team hilfst Du mit, die  Wheelmap weiterzuentwickeln. Wheelmap.org ist die größte Open-Data-basierte Kartenanwendung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen weltweit.

 

Community

  • Nutzer*innen-Support per E-Mail bei Fragen zur Wheelmap verantworten
  • Qualitätssicherung: Neue Features und Verbesserungen der App testen, Fehlermeldungen bearbeiten, Fotos moderieren, Orte moderieren
  • Recherche von Daten zur Barrierefreiheit von Städten, Akquise in Kontakt mit Dateninhaber*innen übernehmen

 

Nach Bedarf

  • Kampagnen und Veranstaltungen der Wheelmap-Community unterstützen (Botschafter*innen-Programm, Konferenzen, Stammtische)
  • An der Konzeption neuer Community-Formate und Maßnahmen mitwirken, als Referent*in die Durchführung von Mapping Aktionen bereichern

Dein Profil

  • An einer Uni / Hochschule eingeschrieben
  • Eine proaktive, selbstständige Arbeitsweise
  • Spaß, Offenheit und Empathie im Kontakt mit Menschen
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch, sowohl schriftlich als auch mündlich
  • Starke Organisationsfähigkeiten
  • Ein echtes Interesse an der Arbeit für eine gemeinnützige Organisation und der Mission der Sozialheld*innen
  • Vorteilhaft: Vorwissen zum Thema Inklusion und Barrierefreiheit
  • Vorteilhaft: Vorwissen zum Thema Open Data
  • Nicht notwendig, aber vorteilhaft: Wissen über Web-Entwicklung, Geo-Informations-Daten, GIS-Systeme oder OpenStreetMap
  • 12-16 Stunden pro Woche Zeit

Unser Angebot 

  • Eine sinnstiftende Arbeit und die Möglichkeit, durch Dein Engagement Disability Mainstreaming in der Gesellschaft mitzugestalten
  • Ein Arbeitgeber mit sehr guter Reputation, starkem Netzwerk und solider Finanzierung
  • Ein Job in einem professionellen, motivierten und kreativen Team
  • Eine Stelle mit Gestaltungsspielraum, vielfältige Aufgaben und Raum für selbstständiges Arbeiten an vielen Schnittstellen
  • Das großzügige Büro direkt neben dem Berliner Hauptbahnhof sowie die Tools, mit denen wir arbeiten, sind barrierefrei. Solltest Du darüber hinaus auf eine Barriere stoßen, bauen wir diese gerne mit Dir ab.
  • Office- und Remote-Arbeit bei flexibel gestaltbaren Arbeitszeiten (mind. 1 Tag pro Woche im Büro wird erwartet)
  • Eine angemessene Vergütung und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • 30 Urlaubstage bei einer 5-Tage Woche
  • Vergünstigtes Job-Ticket für öffentliche Verkehrsmittel in Berlin

In unserem Team arbeiten bisher Menschen, die einen Rollstuhl nutzen, eine Sehbehinderung und Lernschwierigkeiten haben. Wir fordern Menschen mit Behinderungen explizit auf, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben und werden sie bei gleicher Eignung bevorzugen.

Bitte sende Deine Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) unter Angabe Deiner Gehaltsvorstellung und Deines möglichen Starttermins an [email protected].

Foto von Sven Papenbrock. Er steht mit seinem Rollstuhl vor einer Leinwand. Er ist gerade dabei, etwas zu erzählen. Um ihn herum sitzen weitere Menschen, die im aufmerksam zuhören.

“Die Politik soll die Betreiber von Werkstätten verpflichten, den Mindestlohn einzuführen”

Sven Papenbrock gibt Empowerment-Workshops für Beschäftigte in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.Sven Papenbrock gab mit seinen beiden Kolleginnen vom Sozialhelden e.V.  den ersten Empowerment-Workshop in einer Berliner Werkstatt für Menschen mit...
Foto von einer Person, die ein Stethoskop hält und daraus ein Herz formt.

Barrierefreiheit in Arztpraxen: Workshop für Ärzt*innen und medizinisches Personal

Von der Stufe am Eingang der Arztpraxis bis hin zur Dolmetschung des Ärzt*innengesprächs in Gebärdensprache - geht es um die Barrierefreiheit in der medizinischen Versorgung, gibt es vieles zu bedenken. Um Ärzt*innen und medizinischem Personal den Einstieg in das...
Links unten eine Grafik von einer Hand, die ein Handy hält. Auf dem Handy sind Textblöcke und rote Häkchen abgebildet. Über der Grafik folgender Text: "Wie barrierefrei sind unsere Behörden? Nimm teil an unserer Umfrage!" Unten rechts das Logo der Sozialheld*innen.

Noch bis 30.11. mitmachen: Wie barrierefrei sind unsere Bundesbehörden?

Ob bei der Bundesagentur für Arbeit, den gesetzlichen Krankenkassen, oder der Bundeszentrale für politische Bildung: Die Webseiten, digitalen Angebote, Dokumente und die Kommunikation mit den Behörden muss laut des Behindertengleichstellungsgesetzes barrierefrei...
Foto von einem See mit Sandstrand beim Sonnenuntergang. Im Sand liegen verschiedene leere Pfandflaschen, ein Handtuch und eine Sonnenbrille.

Hole mehr aus deiner Flasche als eine Erfrischung

Im Sommer trinken wir im Durchschnitt 2 bis 3 Liter pro Tag, dabei kommt jede Menge Pfand zusammen. Hast du schonmal überlegt, deine Pfandflaschen zu spenden? Über PFANDGEBEN kannst du leere Pfandflaschen, -dosen und -kästen direkt an Pfandsammelnde abgeben. Ob von...