Auf dem Foto sind vier Personen zu sehen, die um einen Tisch sitzen, auf dem ein Laptop steht, wo die Wheelmap-Karte zu erkennen ist. Unter den vier Personen befinden sich die beiden Gründer der Wheelmap Raul Krauthausen und Holger Dieterich.

Erinnert ihr euch noch an unsere Umfrage zu Ortstypen für unsere Online-Karte Wheelmap? Anfang 2022 haben wir euch gefragt, für welche Orte ihr euch zukünftig auch über die Rollstuhlgerechtigkeit hinaus Barrierefreiheitsinformationen auf der Wheelmap wünscht. Damals habt ihr euch für Arztpraxen entschieden und wir arbeiten fleißig an der Umsetzung.

Weitere Ortstypen gesucht

Jetzt suchen wir nach einem zweiten Ortstyp. Wie beim letzten Mal wollen wir mithilfe von Umfragen und Workshops mit euch zusammen herausfinden, welche Wünsche und Anforderungen ihr an bestimmte Orte habt. Den ersten Workshop führen wir im Rahmen der Insist-Tagung am 06.10.2022 durch. Die Insist-Tagung ist eine wissenschaftliche Tagung und findet offline in Berlin statt. Und wir laden euch ein, dabei zu sein!

Was: Workshop der Sozialheld*innen bei der INSIST-Tagung
Wann: 6.10.22, 14:45 Uhr (ca. 90 Minuten)
Wo: Weizenbaum-Institut, Hardenbergstraße 32, 10623 Berlin

Was passiert in dem Workshop?

Zunächst werden wir unser Projekt IncluScience vorstellen und einen kleinen Rückblick auf unser erstes Jahr geben. Dazu gehört natürlich auch ein Update zum aktuellen Stand der Entwicklung in der Wheelmap. Anschließend diskutieren wir mögliche Optionen für zukünftige Ortstypen. Wir sprechen über Anforderungen und wie diese sich je nach Ortstyp verändern. Und weil IncluScience ein bürgerwissenschaftliches Projekt ist, geht es auch um Methoden, also um die Frage, wie wir euch als Community besser in den Erarbeitungsprozess einbeziehen können.

Wenn ihr Lust habt dabei zu sein, dann meldet euch bis zum 30.9.2022 bei uns an. Wir benötigen nur euren Namen und die Info, welche Anforderungen ihr an einen barrierearmen Ablauf habt. Schreibt dazu einfach eine Mail an unsere Kollegin Lilly Ettlich ([email protected]) oder klickt auf den folgenden Button.

Wir freuen uns auf euch!

Weitere News

Kontext: Deutscher Nachhaltigkeitspreis. Zwei Männer überreichen den Sozialhelden Raul Krauthausen und Jonas Deister ein Preispokal, im Hintergrund das Logo vom Projekt Elevate mit einem Foto von Raul Krauthausen

Macht mit uns Aufzugsdaten zugänglich

Vorher wissen, ob der Aufzug geht, das wär's – dachten wir uns und haben getreu unserem Motto "einfach mal gemacht"! Heraus gekommen ist unser Projekt ELEVATE und jetzt brauchen wir euch, damit das Projekt in die Fläche kommt. Doch eins nach dem anderen....
Im Bild sind mehrere Personen zu sehen. Vier fahren einen Rollstuhl, eine Person benutzt einen Langstock. Über den Personen steht die Überschrift: "Barriere-Scouts. Zugang schaffen, Teilhabe garantieren."

Werde Barriere-Scout!

Ob Theater, Bäckerei oder Apotheke – noch immer sind viele Gebäude nicht barrierefrei. Das verhindert, dass alle Menschen gleichberechtigt an unserer Gesellschaft teilhaben können, und das geht uns alle etwas an. Mit unserem Barriere-Scouts-Programm bieten wir dir die...
Hellgrüner Hintergrund. Links ein Screenshot von einem Handy, auf dem die App PFANDGEBEN zu sehen ist. Rechts der Text: "Pfandgeben. Unser neues Projekt stellt sich vor."

Gutes tun mit Pfand: PFANDGEBEN stellt sich vor

Seit ein paar Monaten haben wir Sozialheld*innen ein neues Projekt an Bord: PFANDGEBEN. PFANDGEBEN ist eine Plattform, über die jede*r sein Pfand an Pfandsammelnde spenden kann. Wie genau das funktioniert, wie PFANDGEBEN zu den Sozialheld*innen kam und wie das Projekt...
Eine Gruppe von Personen steht an einem Messestand beim IFT 2022 in Leipzig. 3 Personen sitzen in einem Rollstuhl, eine Person steht an einem Rollator. Alle lächeln in die Kamera. Im Hintergrund ein Banner des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr.

Unsere Ideen für einen barrierefreien ÖPNV auf der größten Verkehrskonferenz der Welt

Zur Arbeit fahren, Freund*innen besuchen oder ab in den Biergarten - für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sind solche Aktivitäten oft nicht spontan möglich. Denn überall lauern Hindernisse: Ob beim Einsteigen in das Fahrzeug, blockierte...